Start    Verein    CCS    Projekte    Picknickwiese    Medien  
02.07.2020. Zur Zeit 1 User online

 

Mitmachen!

Die letzte JHV fand am 1. Februar 2020 auf dem „Birken-Hof“ an der „Picknickwiese“ in Neufeld statt. Dann kam die COVID-19-Pandemie(!)

Am Sa., 26.01.2019 hat die Mitgliederversammlung den alten Vorstand einstimmig wiedergewählt. Die JHV fand auf den "Birkenhof" an der "Picknickwiese" Neutrebbiner Str. 11 in Neufeld statt.
Das 10jährige Jubiläum steht in diesem Jahr an und soll am 29. Juni mit einem großen Picknicktreffen auf der „Picknickwiese“ in Picknick-manier begangen werden.

Der Verein BruchKultur e.V. wurde am 25. April 2009 gegründet. Er erhielt die Gemeinnützigkeit ab 23. Juni 2009. Seit dieser Zeit sind zahlreiche Aktionen und Projekte entstanden, die hunderte Menschen zugänglich waren. Am 8. Mai 2015 wurde unser Verein zum "Tag des Ehrenamtes" mit einer EHRENTAFEL ausgezeichnet.

 

Bilder der Mitgliederversammlung am 30.01.2016  

Gründungsmitglieder des Vereins BruchKultur e.V.:

Andreas, Ilka, Ina, Melitta, Detlef, Ingrid, Steffen, Rolfi.

Die Entstehung des Vereins war dem Bedürfnis der Mitglieder geschuldet, die regionale Identität im Oderbruch mitzugestalten. Nach dem die kleinen Orte des Oderbruchs in einer Gemeindegebietsreform zu größeren Gemeinden zum Teil unfreiwillig entgültig eingemeindet und mit dem Vorhaben von Vattenfall und der Landesregierung, die Endlagerung von CO2 mittels CCS unter dem Siedlungsraum Oderbruch zu testen, konfrontiert wurden, verstanden wir es vornehmlich mit der Gründung des Bündnisses IML eine Informationsplattform in Letschin zu organisieren um dagegen vorzugehen. Dies konnte durch umfangreiche Proteste letztendlich verhindert werden. Jetzt wenden wir uns unseren Themen zu.

Es gibt drei Mitgliedsformen:

Aktives Mitglied: ist ein ordentliches Mitglied und hat die gleichen Rechte eines passiven Mitgliedes und zusätzlich das Stimmrecht innerhalb der Mitgliederversammlung.

Passives Mitglied: ist ein Mitglied und kann als Sympathisant des Vereins jeder Zeit Vorschläge unterbreiten und am Vereinsleben gleichberechtigt teilhaben, hat jedoch kein Stimmrecht in der Mitgliederversammlung. Formelles Mitglied: ist ein*e Mitgliedsanwerter*in und gilt ab der Aufnahmebestätigung durch den Vorstand, kann jedoch noch nicht am Vereinsleben gleichberechtigt teilhaben. Erst nach der Beitragsentrichtung bzw. Soli-Spende ist sie oder er ein aktives oder passives Mitglied.

Die Mitgliedschaft kann ab dem 14. Lebensjahr entsprechend unserer Satzung als aktives oder passives Mitglied mündlich oder schriftlich beim Vorstand beantragt werden.
Sämtliche Aktivitäten des Vereins unterliegen nicht einer Teilnehmerpflicht und können auch als Sympathisant aus der Ferne mit Ideen, Vorschlägen etc. unterstützt werden.

Die Mitgliedschaft endet lt. Satzung durch eine einfache schriftliche Austrittserklärung (E-Mail), einen Ausschluss, Tod oder Vereinsauflösung.

Schatzmeister*in und Vorsitzender*in bilden lt. Satzung den Vorstand.

Beiträge:

Aktive Mitglieder: ab  € 1,00 monatlich im Eintrittsjahr und kumuliert bis zu € 12,00 im Kalenderjahr, dann fällig als Jahresbeitrag jeweils im ersten Quartal. Diese Beiträge müssen ausschließlich auf das Vereinskonto überwiesen werden.

Passive Mitglieder: mit einer einmaligen Spende ab einem Soli-Euro und der Akzeptanz zu bestimmten Projekten, Aktionen und zur Satzung des Vereins. Dieser Beitrag kann auch in bar entrichtet werden.

Vereinskonto:
Inhaber: BruchKultur e.V.,
IBAN: DE 50 17092404 0004808797
Volks- und Raiffeisenbank

Unsere Mitglieder begrüßen Sie:

Frank
Hannes
Detlef K.
Robin
Udo
Ilka
Rolf
Jan
Jacob
Tanja
Mario
Enne
Steffen
Gabi
Konstantin
Benjamin
Sandrina

 


© BruchKultur e.V. • Impressum